ArbeitsgebieteMandantenEngagementKontakt & Impressum



Kommunikation vor Konfrontation im Familienrecht

Der Fokus meiner Beratung und Vertretung ist vorrangig die Vermeidung gerichtlicher Auseinandersetzungen.
Gelingt es nicht, ausgewogene und beziehungsschonende Lösungen zu finden, vertrete ich Sie vor den Gerichten.

Warten Sie nicht, „bis das Kind in den Brunnen gefallen ist“.


Sie wollen heiraten?
Informieren Sie sich über die rechtlichen Konsequenzen mit und ohne Ehevertrag.


Sie wollen nicht heiraten, aber zusammenleben?
Was gilt es zu bedenken, welche Regelungen sind zu treffen? Gemeinsame elterliche Sorge, ja oder nein?


Was sollten Sie über Patientenverfügungen, Vorsorgevollmacht, Generalvollmacht,
testamentarische Verfügungen, Erbvertrag, Testament wissen?


Sie haben einen Ehevertrag?
Ihre tatsächlichen Verhältnisse haben sich aber seit Abschluss verändert? Welche Anpassungen sind Ihnen zu empfehlen.


Sie haben keinen Ehevertrag?
Lassen Sie sich beraten, ob Sie einen brauchen.


Sie wollen sich trennen?

Informieren Sie sich über die Folgen. Suchen Sie bereits jetzt mit meiner Unterstützung nach interessengerechten Lösungen.


Mein Fokus gilt der außergerichtlichen Konfliktlösung, dafür habe ich bereits im Jahr 2004
eine Ausbildung zum Wirtschaftsmediator bei Tenos absolviert
.
Im Scheidungsverfahren müssen Sie sich anwaltlich vertreten lassen. Sie brauchen Regelungen für Scheidungsfolgen wie: Sorgerecht für und Umgangsrecht mit den gemeinsamen Kindern, die eheliche Wohnung, den Haushaltsgegenständen, Vermögen, Schulden, Schenkungen der Eltern, Schwiegereltern.


Verknüpfungen
Das Familienrecht ist im Fluss. Ich aktualisiere laufend mein Wissen.
Stoße ich an die Grenzen meines Wissens, vertraue ich auf die Kooperation mit Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern, Psychologen, Therapeuten, Sachverständigen sowie befreundeten Rechtsanwaltskanzleien.


Sie mögen Kernsätze?
Im Streit geht die Wahrheit stets verloren. (Publius Syrus)
Mich interessiert nicht, woher die Dinge kommen, sondern wohin sie gehen. (Seneca)
Ein Problem lösen heißt, sich von dem Problem lösen. (Goethe)
Menschliche Größe ist, auf einem Weg, den man schon lange gegangen ist, umzukehren. (Ernst Bloch)






nach oben